Abschied nehmen ist schwer…

Eigentlich ist das Schockmoment ja schon ein paar Wochen her. Leider hat es aber Nachläufer und Auswüchse, die heute noch zu spüren sind.

Vor einigen Wochen hat es in dem Projekt, für das ich zur Zeit arbeite, extreme Budgetkürzungen gegeben.
Dadurch mussten kurzfristig ein Großteil der Kollegen das Projekt verlassen. Für uns alle war das ein Schock und ein herber Verlust, da sehr viel Know-how und liebgewonnene Menschen gehen mussten. Auch die Aufgaben haben sich verändert und in einem gewissen Maße reduziert – solange man nicht die Themengebiete von vier weiteren Mitarbeitern mit abdecken muss. Die letzten Kollegen ziehen gerade um und übernehmen neue Aufgaben. Nur ein kleiner Rest bleibt. Wie es genau weitergeht, weiß niemand zu sagen.

An und für sich ist die Situation nicht neu und kommt gerade in der IT-Branche sehr häufig vor. Aber es tut immer wieder weh, zu sehen, wie ein Team von heute auf morgen zerfällt. In unserem Fall steckte in diesem Teamgefühl sehr viel Arbeit und Energie. Neu entstandene Freund- und Bekanntschaften werden auf eine harte Probe gestellt. Mir tut es unendlich leid, fühle mich zeitweise schuldig, weil ich bleiben darf. Dumm, ich weiß.

Ich weiß, wo gesägt wird, da fallen Späne und wir sind beileibe nicht die einzigen, die immer mal wieder in eine solche Situation kommen. Viele Unternehmen müssen noch viel drastischere Maßnahmen ergreifen. Trotzdem tut Abschied nehmen weh…egal wie groß oder klein er ausfällt.

Ich wünsche mir für alle Betroffenen, dass die entstandenen Kontakte Bestand haben.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Nichts als Arbeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s