Entrümpeln – oder in Raten loslassen

Kennt ihr das?
Überall stapeln sich Zeitschriften, die gelesen werden wollen, Papiere, die sortiert und abgelegt werden müssen, überquellende Schränke mit Glas, Porzellan, Töpfen, Multimedia Datenträger, Nippes und Klimbim.
Von allem ist soviel da, dass man nicht mal mehr weiß, woher es kommt, warum man es hat und das es überhaupt da ist. Seit wir beschlossen haben, das Haus zu sanieren, fühlte sich die Wohnung immer voller, unübersichtlicher und unbequemer an. Zudem fühle ich mich und mein Leben fühlt sich vollgestellt an- überladen und unfrei. Die vielen Dinge belasten mich immer mehr – vorallem seit ich festgestellt habe, dass wir nicht die Hälfte davon brauchen.

Dann falle ich über einen Blog, der sich um’s entrümpeln dreht und sofort steht fest: das ist es. Das muss jetzt sein. Und zwar, bevor ich wieder alles einpacke und mit in die neuen Räume nehme.
Zunächst einmal lege ich mir noch mehr Gerümpel zu: wie immer, wenn ich was neues anfange, kaufe ich mir ein Buch zum Thema. Diesmal ein Glücksgriff, welches demnächst auch auf der Bücherliste auftaucht. Auch wenn es dämlich ist und man ja eigentlich zum entrümpeln keine Anleitung braucht: mir hilft so ein Buch.
Ich mache mich also ans Lesen und parallel müssen die ersten Dinge dran Glauben und werden aussortiert.

Angefangen habe ich im Schlafzimmer. Kleidung, Schmuck, Tischdecken, Bettwäsche und Kosmetika werden durchgesehen und nach den Kriterien: Behalten, Entsorgen und Verkaufen/ Abgeben. Das Sortieren und Putzen nimmt einen ganzen Tag in Anspruch – und ich hab bestimmt was vergessen 😔. Aber … Ich habe angefangen und bin stolz darauf, fühle mich befreit. Jetzt muss das zum Verkaufen aussortierte Zeug nur noch aus dem Haus. Und das ist für mich das Schwierigste an der Sache.

Ideen habe ich so einige, wie ich die Sachen abgeben kann – es mangelt lediglich an der Umsetzung.
Zudem hat unsere Wohnung ja noch fünf weitere Räume bzw. Bereiche, die sortiert werden wollen. Es bleibt mir also noch ein bisschen Zeit …
Und da mir auch nicht viel Zeit in der Woche zum Sortieren bleibt, werde ich auch noch ein paar Wochen Monate, Jahre, … Seufz beschäftigt sein. Und brav über meine Fortschritte berichten.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Entrümpeln, Haussanierung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s