Reduziere…

… die verfügbare Arbeitskraft und Erfahrung um 70%, ergänze um Teilzeitkräfte bei gleichzeitigem Erhöhen des Arbeitspensums (zwangsweise).
Finde den Fehler.
Wie soll man solch eine Situation seinem Kunden erklären, mit dem man eng zusammen arbeitet? Keine Chance- bloß nicht versuchen, kann nur blamabel werden.

Im Endeffekt sieht es bei mir aber gerade genauso aus. Und dann ist auch noch Urlaubszeit (2,5 Wochen Urlaub😃) und es liegen umfangreiche, wichtige Konzeptarbeiten an.
Nächster Fehler und schlechtes Gewissen – auch dem Azubi gegenüber, der nächste Woche bei uns für 2 Monate einsteigt. Allerdings fängt er auch gleich mit Urlaub an, so dass er statt 8 Wochen effektiv nur 5,5 Wochen bei uns ist.

Irgendwie bin ich gerade nicht motiviert, eine Working Mum zu sein und mich mindestens vier zu teilen.
Kind könnte auch Intensivbetreuung brauchen, Ehemann und Haussanierung ebenso 😒
Und den Jahrestag hab ich trotz Hinweis verpennt.

Bin definitiv urlaubsreif- wenn nur das schlechte Gewissen nicht wäre…egal, wem gegenüber.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Nichts als Arbeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s