… wenn mal was dazwischen kommt

Es ist wie verhext und ihr kennt das bestimmt auch.
Das Mäuschen will oder soll etwas bestimmtes tun: den Tisch decken, das Zimmer aufräumen oder einfach auf die Toilette gehen. Sie beginnt auch voller Elan- und zwei Minuten später hat sie vergessen was sie tun wollte. Dadurch passieren schon mal kleinere Unfälle, die ihr schrecklich peinlich sind.

Was tut man in solchen Fällen? Ständiges erinnern, hinterherräumen und -laufen hilft weder der Maus noch dem Familienfrieden. Und meinen Nerven erst gar nicht.

Woher kommt sowas? Meiner Recherche nach – durch Mama und Papa. Die sind nämlich gerade viel beschäftigt und entsprechend unkonzentriert. Leider bleibt da das Mäuschen manchmal auf der Strecke. Es fehlen Anreize und die Aufmerksamkeit.

Also brauchen wir eine Alternative, die die Maus und die Mama glücklich macht. Dafür muss die Mama wohl nochmal ihren Wochenablauf überarbeiten und die Kind- und Familienzeiten ausweiten.
Das schlechte Gewissen arbeitet mal wieder mit – egal ob in der Firma oder zu Hause.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kinder, Kinder..., Leben, Nichts als Arbeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s