Was für eine Woche! Woche 18

29.04.-05.05.2013

Renovierung:
Hier hat sich diese Woche leider nicht viel getan. Die restlichen Schalterflächen wurden installiert und mein Mann arbeitet hart daran, die Kabel im Keller richtig zu schalten und zu verdrahten. Und es sind viele Kabel 🙂

Garten und Ausflüge:

Im Garten tut sich zur Zeit einiges. Ich jage – und zwar Unkraut. Im Beerenbeet war ich auch schon erfolgreich. Außerdem wurde der Rhabarber endlich eingepflanzt, ich habe Erdbeerpflänzchen besorgt und einen neuen Johannisbeerstrauch. Jetzt fehlt noch das letzte drittel Beerenbeet und die Kräuterspirale.So langsam nimmt dieses Beet Gestalt an.
Auch habe ich in den anderen Beeten Unkraut gerupft, mein Mann hat zusätzlich noch ein paar Sträucher und Rosen entfernt. Das sieht zwar noch nicht gut aus, aber dem Rhododendron gefällt es. Ich habe den Strauch bisher noch nie blühen gesehen und nun seht selbst.

20130505-172359.jpg
Apropros Rosen: Mit wilden Rosen kann ich bald einen Handel aufmachen. So nach und nach müssen sie leider ihr selbstgewähltes Plätzchen verlassen und werden durch andere Pflanzen ersetzt. Jetzt, wo die Renovierungsarbeiten im EG in den letzten Zügen liegen, kommen mir immer mehr Ideen, wie man den Garten umgestalten könnte. Demnächst sitze ich (hoffentlich) auf der Terasse und mache Wegpläne und Pflanzübersichten. Dann kann es, verteilt über die nächsten Jahre, losgehen mit der Umgestaltung.

Kurse, Kinder und Kuriositäten:
Samstag Nachmittag wurde bei uns erstmals der Grill wieder angeworfen. Zu Besuch war die Herzfreundin mit Familie. Die Mädchen hatten viel Spass und haben den Garten unsicher gemacht. Wir hatten einen wunderbaren Tag.
Auch die restlichen Tage der Woche waren sehr schön, aber leider auch meist stressig. Meinen Yogakurs hätte ich fast verpasst; an zwei Tagen wollten Homeoffice und das Mäuschen unter einen Hut gebracht werden und an einem weiteren Tag hatten wir eine Versicherungsberatung im Haus.
Im Nähkurshabe ich an Mäuschens Kleid weitergearbeitet. Hoffentlich wird es so zeitig fertig, dass sie es im Sommer anziehen kann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alltagsgeschehen, Leben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s