Best Blog Award: 11 Fragen an mich!

Hups, da hätte ich es fast an den Kopf bekommen … Hendrik von Reisepapa hat mich getagged und mir damit mein erstes Blogstöckchen zugeworfen.
Ehrensache, da mache ich natürlich mit – vor allem, da es mein erstes Blogstöckchen ist.

20131208-222140.jpg

Wie war dein erstes Weihnachtsfest mit deinem/n Kind/ern?
Das erste Weihnachtsfest war für uns etwas ganz besonderes. Unsere Maus war bereits so alt, dass sie Geschenke „begreifen“ konnte. Am zweiten Weihnachtstag hat sie außerdem noch ihren ersten Schritt an der Hand gemacht.

Geht Ihr an Weihnachten in die Kirche?
Nein, gehen wir nicht. Ich bin nicht getauft und auch mein Mann ist nicht in der Kirche. auch die Maus ist nicht getauft. Das ist unserer Meinung nach eine Entscheidung, die jeder für sich selbst treffen muss. Was nicht bedeutet, dass wir ihr „Glauben“ nicht näher bringen werden.

Gibt es an eurem Weihnachtsbaum echte Wachskerzen oder nur elektrische Lichter?
Elektrische Lichter – hauptsächlich allerdings wegen der Katzen 😁

Klassischer Holzschlitten oder ein Upgrade mit Lenkung und Bremsen?
Klassischer Holzschlitten. Bei den Großeltern steht er und wartet auf seinen Einsatz. Mäuschen konnte sich bisher nicht fürs Schlittenfahren begeistern.

Ist die Silvester-Party schon geplant?
Dieses Jahr sind wir eingeladen – ein Tag ohne Planung.

Hast du dich oder würdest du dich zu Weihnachten sozial engagieren, z.B. eine Spende oder ähnliches?
Den Spendentaumel rund um Weihnachten empfinde ich als befremdlich. Die Organisationen benötigen das ganze Jahr über finanzielle Unterstützung und nicht nur zu Weihnachten. Ich unterstütze über das ganze Jahr einige Organisationen die Tieren bzw. Kindern helfen.

Welches war dein erstes Urlaubsziel oder Reiseziel mit deinem/n Kind/ern?
Das erste Reiseziel war das Siegerland, wo die Großeltern wohnen. Die erste Urlaubsreise ging nach Sylt. Ich hoffe, die Insel gibt es im Sommer noch 😦 denn dort sind wir ja häufiger.

Wie sind deine Erfahrungen? Kinderfreundliches oder Kinderundfreundliches Deutschland?
Im Großen und Ganzen habe ich wenig schlechte Erfahrungen mit der deutschen Kinderfreundlichkeit gemacht. Mein Arbeitgeber bietet mir ein flexibles Umfeld und die meisten Mitmenschen freuen sich mit uns über unsere lebhafte Maus. Natürlich gibt es auch ein paar unschöne Punkte wie die mangelnden Betreuungsplätze und der bürokratische Papierkrieg mit den Behörden. Und wer weiß was noch mit der Schule später auf uns zu kommt. Allerdings bin ich in den meisten Situationen von der pragmatischen Sorte: Ich plane so, dass es für uns passt und wer meint, dass er mit Kindern nicht kann, muss auf uns verzichten.

Wie kamst du zum Bloggen?
Gute Frage. Durch mein neues Einsatzgebiet im Job nach der Elternzeit bin ich nach Jahren wieder mit der Welt des Social Media in Berührung gekommen (ok, früher gab es das Wort dafür noch nicht…) und habe mir einen Twitter Account zugelegt. Dort habe ich viele tolle Artikel aus den verschiedensten Blogs gefunden und nach einiger Zeit Lust bekommen, selbst zu schreiben. Und was lag da näher als erst mal Tagebuch zu schreiben und zu schauen wohin mich das führt.

Gehst du auf Elternabende?
Ich teile mir die Elternveranstaltungen mit meinem Mann, also mal ja, mal nein.

Was ist Dein größter Wunsch für Weihnachten oder das neue Jahr 2014?
Mein größter Wunsch ist, dass wir alle Gesund bleiben, nicht nur wir drei (bzw. fünf mit den Vierbeinern), sondern auch die Großeltern und Urgroßeltern. Alles andere findet sich oder lässt sich organisieren.

Nun reiche ich gerne das Blogstöckchen weiter an:

Frau Ährenwort
Blumenpost
Frau Rhodan
Frl.Null.Zwo
Lauter tolle Dinge
Mira Mondstein
Working Mum
Sarah von Inmarcesible
Änni von Änni on Tour
Öhrchen von Enten im Wolfspelz

Meine elf Fragen an dich:

1. Welches ist Dein liebstes Weihnachtslied?

2. Wunscherfüller oder kreative Geschenke?

3. Welches war Dein schönstes Weihnachtsfest?

4. In welchen Farben wird der Weihnachtsbaum geschmückt?

5. Was hat Dich zu Deinem Blogthema inspiriert?

6. Blogst Du mobil per Smartphone bzw Tablet oder am Rechner?

7. Welcher Gedanke bewegt Dich beim Jahreswechsel?

8. Was gibt es am ersten Weihnachtsfeiertag bei euch zu essen?

9. Welches ist Dein liebstes Spiel im Schnee?

10. Welcher Typ bist Du? Große Glamourparty oder lieber mit Freunden daheim?

11. Entspannungsurlaub am Strand oder aktiver Sporturlaub?

Die Regeln für den Blog-Award:

1. Einfach einen Post zum Thema verfassen, das Bildchen vom Award einfügen und mit demjenigen verlinken der ihn dir verliehen hat.
2. Elf Fragen beantworten
3. Tagge 10 weitere Blogger und stelle ihnen 11 Fragen
4. Mach sie auf den Award mit einem Kommentar aufmerksam!

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Challenges & Aktionen

3 Antworten zu “Best Blog Award: 11 Fragen an mich!

  1. Danke dir! Ich muss mal schauen ob ich dazu komme mitzumachen. 🙂

  2. Pingback: Best Blog Award: 11 Fragen. | änni on tour

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s