In der Weihnachtsgeschenke Nähwerkstatt

Kurz vor Weihnachten geht es in unserem Hause meist sehr umtriebig zu. Da wird geputzt, gebastelt, gekocht, organisiert – und eben genäht.

Das liegt an zwei Dingen:
1. Ich neige dazu, allen möglichen Leuten etwas schenken zu wollen und da kommen relativ schnell viele kleine Geschenke zusammen: Freunde, Verwandte, Nachbarn und vor allem die Kindergartenfreunde der süßen Maus.
2. Viele Geschenke sind selbst gemacht, denn ich finde, dass man damit die meiste Wertschätzung seinen Gegenüber ausdrückt heutzutage. Kaufen kann jeder und irgendwas kaufen erst recht. Daher gibt es normalerweise für Freunde und Nachbarschaft kleine Geschenke aus der Küche, für die Kindergartenfreunde etwas genähtes und für die Familie genähtes und gebasteltes. Wenn es spezielle Wünsche gibt, kaufe natürlich auch mal ein Geschenk 😉 bzw kombiniere selbstgemachtes mit gekauftem.

Dieses Jahr hinke ich etwas hinterher. Ich weiß gar nicht, wie ich das in den letzten Jahren neben dem Job alles geschafft habe! Vermutlich mehr Nachtschichten und weniger Erschöpfung durch einen kleinen Bauchbewohner. Deshalb werde ich wohl dieses Jahr Abstriche machen (müssen). Irgendwie hat die Zeit diesmal einfach neben Babyvorbereitungen, Job, Kind und Haus nicht gereicht. Nächstes Jahr wird es bestimmt besser. Bestimmt. Oder?

Da Familie und Freunde hier teilweise mitlesen, kann ich leider zu diesen Geschenken erst nach Weihnachten etwas schreiben – aber die Geschenke für unsere süße Maus und ihre Freunde kann ich zum Teil jetzt schon zeigen.

Dieses Jahr gibt es einfache Jerseyröcke nach dem Basic- Schnittmuster No.3 von Lillesol und Pelle für die Mädels

und Beanies und Halssocken für die Jungs. Bei letzterem bin ich ja gerade in Übung durch den Weihnachtsbazar im Kindergarten, für den ich hauptsächlich Loops und Mützen genäht habe. Diesmal sind die Beanies extra lang geworden, denn die Empfänger möchten es richtig „cool“ und „schlappend“. Ich bin mal gespannt…

Bei den Röcken habe ich zwei für mich neue Techniken ausprobiert.
Zwei Röcke haben einen süßen Rollsaum bekommen und die anderen Röcke habe ich mit dem Saumfüsschen meiner Nähmaschine gemacht. Die W6 N6000 hatte nämlich fast jedes Füßchen in der Grundausstattung mit dabei, das man in irgendeiner Form mal brauchen könnte. Meine Erfahrungen damit werde ich in den nächsten Artikeln mal zeigen. So ganz glücklich bin ich bisher mit dem Ergebnis noch nicht, aber ich übe und werde stetig besser!

Eine weitere Neuerung gibt es noch: ich bin jetzt bei Bloglovin vertreten. Ich finde diese FeedReader sehr praktisch (ohne könnte ich gar nicht mehr ;-)), daher bin ich nun auch dort anzutreffen.
Follow my blog with Bloglovin

Und da es ja heute schon soweit ist:

Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten, glänzende Kinderaugen und ein wenig Erholung vom Weihnachtsmarathon.

Bis zum nächsten Mal und alles Liebe
Anja

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter DIY, Nähen

2 Antworten zu “In der Weihnachtsgeschenke Nähwerkstatt

  1. sehr süss die Röckchen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s