Liebster Award zum zweiten

20140212-213855.jpg

Die Tage habe ich einen lieben Kommentar auf meinem Blog gefunden: vomSandelberg hat mich für den LiebsterAward nominiert. Vielen Dank für Deine lieben Worte – da nehme ich gerne nochmal teil.
Bereits im letzten Jahr wurde ich schon einmal nominiert, aber doppelt gemoppelt hält bekanntlich besser 🙂
Der Liebster Award soll kleinere Blogs dabei unterstützen, bekannter zu werden und neue Kontakte zu knüpfen.

Die Regeln des LiebsterAwards:

  • Der- oder diejenige, der euch nominiert hat, wird genannt und verlinkt.
  • Man bekommt 11 Fragen gestellt, die man beantworten muss.
  • Man nominiert 5-11 weitere Blogger für diesen Award, die weniger als 200 Follower haben.
  • Man stellt den Nominierten wiederum 11 Fragen und benachrichtigt sie.

11 Anworten auf 11 Fragen:

Über welches Thema bloggst du und wie bist du dazu gekommen?
Ich blogge hauptsächlich über meine Näh- und Kreativarbeiten und aus unserem Familienleben.
Ursprünglich als Tagebuch gedacht, um den Grosseltern in der „Ferne“ ein paar Einblicke in das Leben ihres Enkelchens zu geben, hat sich der Blog mehr und mehr auch in Richtung DIY entwickelt. Sowohl speziell das Nähen als auch das Schreiben geben mir (wieder) die Möglichkeit, kreativ zu sein.

Was darf in deinem Leben auf gar keinen Fall fehlen?
Meine Familie und Freunde, Bücher, meine Nähmaschine und der Garten.

Frühaufsteher oder Langschläfer?
Langschläfer, aber sowas von.

Wie startest du am liebsten in den Tag?
Am liebsten alleine, mit ganz viel Ruhe, einer großen Tasse Kaffee und etwas zu lesen.

Liest du gerne Bücher?
Ja, in jedem Fall, egal ob Digital oder in Papierform.

Welches ist dein Lieblingsbuch?
Das Lieblingsbuch gibt es eigentlich nicht. Den „Herrn der Ringe“ habe ich sehr gerne gelesen, aber auch „Die Vermessung der Welt“, „Hector und die Suche nach dem Glück“ oder die Avalon Trilogie stehen ganz oben auf meiner Liste.

Was ist dein ultimativer Gute-Laune-Tipp?
Tanzen, Bewegung im Freien, ab in den Garten oder an die Nähmaschine

Also was tust du, um dich sofort besser zu fühlen?
Etwas ganz untypisches für mich: Gummibärchen oder Schokolade futtern – normalerweise bin ich nicht so dür Süsskram.

Bist Du eher spontan oder planst Du lange im Voraus?
Mit kleinen Kindern kommt man um ein gewisses Mass an Planung nicht herum. Aber ich finde, dass Pläne dafür da sind, um spontan geändert zu werden.

Hast du Haustiere oder hättest du gern welche?
Bei uns wohnt eine Katze, die mittlerweile 12 Jahre alt ist. Ich bin ein absoluter Miezekatzenmensch!

Was ist Dein Lieblingsessen?
Da gibts verschiedenes, aber wenn meine Mutter fragt, was sie für uns kochen soll, dann Rinderbraten mit Klössen und Apfelrotkohl. Yummi.

Was kannst du gar nicht gut?
Still sitzen und den Mund halten. Irgendwoher muss meine Tochter das ja haben….

Womit kann man Dich ärgern?
Wenn man mir bei dem, was ich gerade tue, dazwischenfuddelt. Das kann ich gar nicht gut haben.

Meine 11 Fragen:

    Was trinkst Du morgens: Kaffee oder Tee?
    Was inspiriert Dich?
    Welches ist Deine Lieblingsnascherei?
    Wo würdest Du gerne einmal urlaub machen?
    Träumst Du von einem Haus im Grünen oder von einer hippen Stadtwohnung?
    Welchen Einrichtungstil bevorzugst Du? Oder lebst Du einen kunterbunten Stilmix?
    Vereinbarkeit von Kind und Job – geht oder geht nicht?
    Netzwerken: lieber online oder persönlich?
    Was wolltest Du werden als Du noch klein warst?
    Wer oder was lässt Deine Augen strahlen?
    Welches war Dein schönstes Erlebnis in der letzten Woche?

Und zum guten Schluss: die Nominierungen

Regina von reginabastelt
Sarah von Mamas Kind
Sibylle von Gestern, Morgen und Heute
Frau Suutje von teilzeit-meechen
Franziska von Franzi näht

Alles Liebe
Anja

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Challenges & Aktionen

4 Antworten zu “Liebster Award zum zweiten

  1. Haha, still sitzen und Mund halten… 😀
    Ich bin übrigens auch Katzenliebhaberin mit nun schon 3 Wohnungskatzen. 🙂 Tolle Tiere ❤

    Liebe Grüße und danke für die Nominierung!

    Sarah

  2. Hallo Anja, danke für den kleinen Einblick. Mit Kaffee in Ruhe allein in den Tag starten – sehr sympathisch 🙂 Liebe Grüße aus Dortmund, Annette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s