Rapunzel, Rapunzel – wie pflegst Du bloß Dein Haar?

Es gibt einen Satz, den höre ich seit Wochen und Monaten sehr regelmäßig. So lieb und bewundernd er von den meisten Mamas und anderen Frauen gemeint ist, bei mir ruft er sich widersprechende Gefühle hervor. 

Oh, was hast Du wundervolle lange Haare, kleines Fräulein! Die gehen Dir ja bis zum Popo! Wie schön…

Im Großen und Ganzen sehe ich das ja ähnlich. Die Haare vom kleinen Fräulein sehen wundervoll aus, eine Flut von Haaren.  

Sie glänzen und schimmern und sind auch eingeflochten fast popolang. Das Fräulein sieht im Kleid und schick frisiert einfach zauberhaft aus – kleines blondes Mädchen eben. Die Kehrseite sehen allerdings die wenigsten: die Haare sehen nur gut aus, wenn sie jeden Tag gepflegt werden. Und das endete vorallem früher häufig in Tränen, da morgens viele Knötchen in den Haaren waren und das Kämmen deshalb sehr geziept hat. Trotzdem will das kleine Fräulein ihre langen Haare nicht missen.  Sie liebt sie heiß und innig. Deshalb haben wir einiges ausprobiert, damit die Haarpflege erträglicher wird.

Unsere Haarpflege Tipps bei langem Kinderhaar

  1. Mindestens einmal am Tag, besser zweimal, Haarebürsten. Wir kämmen immer morgens nach dem Aufstehen und teilweise noch vor dem Schlafengehen.
  2. Eine Haarbürste mit weichen Borsten ohne  Noppen benutzen. Die Bürste erleichtert das ziepfreie Haarekämmen. Knötchen lassen sich besser damit auskämmen, allerdings nur, wenn man mindestens einmal am Tag  bürstet. Sind die Haare sehr verknotet, dann benutzen wir erst einen Kamm zum Knoten lösen.  
  3. Die Haare ein bis zweimal pro Woche waschen und dabei ein Shampoo und Spülung benutzen. Das kleine Fräulein hat viele dünne Haare und benutzen dafür ein zwei-in-eins Shampoo für Kinder von einer bekannten Drogeriekette. Bisher sind wir damit sehr zufrieden, aber wir testen weiter.
  4. Einmal im Monat eine Haarkur oder Haarcreme einarbeiten. Das hält die Haare geschmeidig und vermeidet, dass sie abbrechen oder splissen.
  5. Morgens ein LeichtkämmSpray in die Haare einbürsten. Damit lassen sich die meisten Knötchen und kleinen Verflechtungen einfacher auskämmen. Dicke Knoten allerdings leider nicht, da muss man nach wie vor vorsichtig entknoten.
  6. Die Haare immer frisieren. Vorallem wenn es draußen windig ist oder getobt wird, sollten die Haare nicht offen bleiben. Bei einer fünfjährigen also quasi immer. Wir flechten morgens für den Kindergarten entweder einen normalen Zopf im Nacken oder zwei Gretelzöpfe – je nachdem wieviel Zeit ist. Fürs Ballett und manchmal auch für den Kindergarten wird ein Dutt gesteckt. Aber es gibt bestimmt noch viel mehr Frisuren, die die Haare dauerhaft zusammenhalten. Ein einfacher Pferdeschwanz führt meist leide trotz allem zu knoten.
  7. Nachts mit geflochtenem Zopf schlafen. Dadurch steigt die Chance, dass die Haare morgens gut durchkämmbar sind. Ganz vermeiden lassen sich Knoten dadurch leider nicht. Besonders bei einem „nachtaktiven“ Kind gibt’s trotzdem Knoten.

Wie pflegt ihr lange Rapunzelhaare? Ich freue mich über jede Anregung, wie das Ziepen noch weiter reduziert werden kann.

Alles Liebe
Anja

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Kinder, Kinder..., Leben

2 Antworten zu “Rapunzel, Rapunzel – wie pflegst Du bloß Dein Haar?

  1. Genauso so kenne ich das auch! Wir machen gerade auch noch ganz gute Erfahrungen mit einer Entwirr-Bürste. Die hat Borsten wie Korkenzieher und irgendwie hilft das. Herzliche Grüße vom Sandelberg.

    • Danke für den Tipp! Nach meinen zwei Wochen Abwesenheit hat unsere Bürste leider nicht gereicht um das leicht verfilzte Chaos zu bereinigen. Ich geh gleich mal auf die Suche nach der Entwirrbürste 😃

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s